Modeblog und Style Diary zwischen Maastricht und Münster – The Perfect Disease

TPD is Taking a Little Break

By 6. Dezember 2014 Other, Outfit

Glamorous5

 

Heya meine Lieben.
Dies wird ein ziemlich kurzer Post. Wie ihr wahrscheinlich gemerkt habt, bin ich in letzter Zeit was das bloggen angeht super inaktiv. Das liegt auf keinen Fall daran, dass ich keine Lust habe, sondern einfach nur daran das die Uni mich gerade fertig macht. Etliche Hausarbeiten, Präsentationen und deadlines und Klausuren Mitte Dezember lassen nicht viel Zeit für andere Ding außer in der Bib zu sitzen und zu lernen. Deshalb möchte ich eine kleine Bloggerpause einlegen bis zum 18. Dezember, denn da fangen endlich meine Ferien an und dann kann ich endlich wieder bloggen :)

Achja, und entsprechend meinem derzeitigen Lebensstil gibt es heute einen ziemlich gemütlichen Look.

-EN-

Heya my loves.
This is going to be a very short post. Like you may have noticed already, I was quite inactive on here lately. The reason is definitely not that I just don’t feel like posting anymore, it’s again uni that is stressing me. Reports, presentations, deadlines and exams in mid december do not leave much room for doing other things than studying. Therefore I want to announce a little break until the 18th of December, because then my holidays start and I can finally have a life again. :)

Oh and according to my current lifestyle, I have a pretty comfy look for you today.

// Cardigan* – Glamorous.uk (here)
// Shirt* – Glamourous.uk
// Boots* – Andrea Sabatini via ZumNorde (here)

Glamorous2 Glamorous6Photos by Elyse Isebia

 

You Might Also Like

24 Days of Christmas Blogging – 2014

By 28. November 2014 Giveaway, Other

XMas_Otto

// Pictures via Otto and Weheartit

Spätestens wenn du hörst wie deine Mitbewohnerin in der Küche laut zu Wham! singt und einen Kuchen backt, weißt du, dass es wohl bald wieder losgeht. Die Weihnachtszeit. Wobei wenn es nach den Supermärkten ging, dann würde die Weihnachtszeit ja quasi schon im Oktober anfangen. Aber gut, spricht ja nichts dagegen schon im Oktober den ersten Adventskalender des Jahres zu killen. Ich muss zugeben, irgendwie mag ich diese Zeit auch sehr gerne. Es gibt ständig was leckeres zu naschen, draußen sorgen die warmen Lichter für eine schöne Atmosphäre und drinnen ist es schön cozy. Ich bin zwar noch nicht so wirklich im Weihnachtsmode – das liegt vor allem daran dass ich nicht realisieren will dass es schon bald Dezember ist – aber wenn ich mich an letztes Jahr zurück erinnere, bin ich mir sicher, dass die Sehnsucht nach Weihnachten eintreten wird sobald sich der Klausurenstress auf dem Höhepunkt befindet.

Weihnachtszeit bedeutet jedoch auch noch was ganz besonderes in der Bloggerwelt: Jede Menge Giveaways! Und natürlich bin ich dieses Jahr wieder bei einem Blogger-Adventskalender mit dabei. Ich fühl mich zwar etwas unter Druck gesetzt, da ich den 24. belege, aber irgendwas tolles lass ich mir bestimmt für euch einfallen. Was ihr also jetzt tun solltet, ist die Blogs meiner wundervollen Bloggerkolleginnen abzuchecken und schonmal zu folgen, damit ihr auch kein Giveaway verpasst!

-EN-

At the latest when your roommate starts singing loudly to Wham! while baking a cake in the kitchen, you know it’s this time again. It’s christmas time. Well, if it was up to the supermarkets, christmas time would actually be already on since october. Fair enough. There is nothing wrong with eating up your advent calender already in octorber. 

But to be honest, I kind of like this time of the year as well. You find the best food on the christmas market, the warm lights outside create a lovely atmosphere and inside its super cozy. Still I am not really in a christmas mode yet – which also might be because I really cannot realize yet that its already december soon – but if I look back to last year, I am pretty sure my wish for christmas will definitely arrive when exam stress is peaking. 

In the blogger world, christmas time also means a lot of giveaways! So of course, this year I am also part of a blogger advent calender. I am feeling kind of pressured though as I will be doing the giveaway on christmas eve… but dont worry, I will come up with something nice! So, how about you check out the blogs of my lovely blogger colleagues now?

 

10682374_10202503468779010_7337755282946718321_o (1)

1. Mici (http://www.talkasia.de)
2. Yasmin (http://www.weareinlovewith.com)
3. Maria (www.retrostreetstation.blogspot.de)
4. Anne (www.glamourisious.de)
5. Svetlana (www.lavenderstarbys.blogspot.co.at )
6. Kathi (www.ilbcn.blogspot.de)
7. Ann-Christin (www.fashion-kitchen.com) + Irina (http://www.euglisfabelhaftewelt.de/)
8. Anja (http://www.modewahnsinn.de/)
9. Mareike (http://girlontravel.de)
10. Nino ( http://www.nino-scarletrose.com/ )
11. Jane (www.shades-of-ivory.de)
12. Lisa (http://www.almondcherry.com)
13. Christin (http://www.glasschuh.com/)
14. Alyssa (http://anotherlovelyfashionblog.de/) + Desiree (http://blackbowchain.blogspot.de/)
15. Clara (http://www.fashionvernissage.com)
16. Alina ( http://alina-e.blogspot.de/ )
17. Charlotte (www.lotteimwunderland.blogspot.de)
18. Verena-Annabella (http://whoismocca.com)
19. Sarah (www.forever-blondie.net)
20. Linh (www.inhighfashionlaune.com)
21. Marina (www.loveandfashion.net) + Yvonne (http://www.willascherrybomb.de/)
22. Gisela is back (http://giselaisback.blogspot.com/)
23. Fashionattitude (http://fashionattitude.de)
24. Me :)

You Might Also Like

Outfit | Touch of Burgundy

By 24. November 2014 Outfit

Schal_we

Wer hätte gedacht, dass der gammelige Spielplatz neben dem Aldi nebenan sich als so gute Fotolocation rausstellt? Ich liebe es mit Claudia Outfitfotos zu machen. Vor allem wenn wir eigentlich überhaupt keine Zeit dafür haben, aber es irgendwie doch noch schaffen ein Treffen zwischen Uni und sonstigen Terminen reinquetschen.
Also, erst wird sich darum gestritten wer dieses Mal bei wem rumkommen muss. Angekommen, steht meist der andere noch in völliger Verzweiflung vor dem Kleiderschrank. Ich weiß nicht was ich anziehen soll. Das hab ich schon tausend Mal gezeigt. Kann mir jemand neue Klamotten schenken? Aber gut, irgendwann ist dann auch das Dilemma behoben und ein Outfit gefunden. Daraufhin beginnt die nächste Suche, und zwar die nach der perfekten Location. Irgendwie muss man ja auch Abwechslung bieten. Also geht’s dieses Mal eine Straße weiter. Dann geht’s los. Der Fotografiervorgang an sich ist meist sehr amüsant, vor allem unter Zeitdruck. Claudia schießt quasi mit einer Geschwindigkeit von 100 Fotos pro Sekunde Fotos von mir während ich durch meine 4 Standardposen rotiere. Peinlich wird’s dann noch zusätzlich wenn ständig Leute vorbei laufen die man kennt. Verdammt, Maastricht ist einfach zu klein. Aber gut, zwischen all den Lachanfällen kommen letztendlich bei uns beiden doch immer ganz gute Bilder bei raus.

-EN-

Who would have thought that the crappy playground right next to the Aldi could make such a good photo location? I just love taking photos with Claudia. Especially, when we actually do not have any time for it but still somehow try to manage squeezing in a meeting between our tutorials and other scheduled activities.
So first, we always have a little dispute about who will have to pass by the other’s place this time. Having arrived, usually the other is still desperately standing in front of her closet trying to figure out what to wear. I dont have anything to wear. I already showed these shoes a thousand times. Can please somebody give me new clothes? Fair enough. After having solved the dilemma, another search begins: the search for the perfect location. As we always like to provide you with new and interesting backgrounds, this time we move one street further. And then the shooting starts, which is always quite amusing, especially when we are under time pressure. Claudia is basically taking 100 photos per second of me while I am rotating through my 4 standard poses. Ideally, some people we know pass us by, making the whole thing even more embarrassing. Dammit, Maastricht is simply too small. But okay, among all the laughing somehow there always turn out some pictures which are actually really good. 

// Hat – ASOS (here)
// Pullover* – Chicwish
// Skirt – Mango (similar here)
// Watch* – Daniel Wellington (15% off with code: perfectdiseaseDW)
// Bag – New Look (similar here)
// Overknees – Rapisardi (similar here)

Schal_grau Schal_mütze_burgundy schal-grau-we Schal_Mütze Mütze_Schal_burgundy We_schal

You Might Also Like

Outfit | Thoughts | Am I surrounded by the right people?

By 15. November 2014 Outfit, Thoughts

FB_PP

Ich finde es immer wieder erstaunlich was für eine Wirkung die Menschen um einen herum auf uns haben. Ob ich so sein kann wie ich wirklich bin, hängt davon ab wer gerade bei mir ist. Ob ich jetzt diesen ultra bescheuerten Gedanken rauslasse, muss ich mir nicht zwei Mal überlegen, wenn ich von Leuten umgeben bin, bei denen ich mich wohl fühle. Genau diese Leute sind unsere Freunde. Nicht solche, bei denen man ständig das Gefühl hat, dass man jetzt bloß nichts falsches sagen darf. Die könnten ja denken man wäre komisch oder so. Unter Freunden, gibt’s nichts falsches und falls du wirklich komisch bist, wissen sie es sowieso schon längst. Und dann gibt es noch solche Menschen, die so eine extreme Ausstrahlung haben, dass es sich so anfühlt als würden sie dir gleich dein komplettes Selbstbewusstsein auffressen. Zwar müssen wir in unserem Alltag leider mit all diesen verschiedenen Leuten zurecht kommen, aber ich glaube wir können viel mehr darüber entscheiden mit wem wir uns abgeben als wir eigentlich denken.

Geht den Leuten, die euch ein komisches Gefühl vermitteln aus dem Weg anstatt zu versuchen euch selbst zu verändern um ihnen zu gefallen. Egal was ihr tut, ihr werdet euch nie bei ihnen wohl fühlen, sprich eine wahre Freundschaft wird da eh nicht mehr draus. Investiert lieber eure Zeit in Menschen bei denen ihr euch von vornherein gut fühlt, die euch inspirieren und euch das Selbstbewusstsein geben so zu sein wir ihr wirklich seid. Ich zum Beispiel fühle mich am wohlsten unter humorvollen, kreativen Köpfen und Leuten mit alternativen Ansichten. Crushes auf Künstler, Hipster und wie man sie auch nennen mag sind da nicht selten. Denn sie inspirieren nicht nur, sondern vermitteln einem auch das Gefühl sich frei ausdrücken zu können ohne Angst vor Verurteilung zu haben.

Die Menschen um einen herum beeinflussen uns, ob man es will oder nicht. In welcher Art und Weise ist schnell herausgefunden, wir müssen nur den Mut haben den Filterprozess endlich mal zu aktivieren.

-EN-

I find it really interesting observing the impact on us by the the people we are surrounded by.  If I can truly be myself depends solely on the kind of people around me. With those I feel comfortable with, I do not have to think twice before expressing a probably extremely stupid and embarrassing thought. Those I consider to be your real friends. Not those guys with which you constantly need to rethink your thoughts before saying anything out loud, because you fear saying something “wrong” and that they might think you are weird. With real friends, there is no such thing as saying anything wrong and if you are truly weird, they are already aware of it anyways. And then there is the extreme –  those people who literally eat up your self-esteem only by looking at you. Well, I guess we somehow have to deal with all of them, but eventually it is up to you deciding who to hang out with and with whom not to.

Try to avoid those people that create an awkward feeling in your stomach rather than trying to change yourself in order to make them like you. No matter what you do, you will never feel comfortable around them, so forget about the notion of becoming friends with them. Rather invest your time in the people who create that inspiring atmosphere in which you can be your true self and have high self-esteem. For instance, I feel most comfortable around funny, creative people with interesting and alternative mindsets. Getting a crush on artists, hipsters or however you want to call them is not unlikely. 

The people around us influence us in a direct or indirect way. We can easily figure out if their impact is positive or negative, the real challenge that remains, however,  is having the courage to activate the filtering process. 

 

// Cardigan* – Reserved (here)
// Skirt* – Reserved(similar here)
// Overknees – Rapisardi via Zalando (similar here)
// Lipstick – Lipliner “Soar” by MAC (here)

Leo_cardigan_reserved Reserved_Leo_Cardigan2 Reserved_Leo_cardigan Reserved_leo_outfit Reserved_Cardigan-Leo Leopard_cardigan_reservedReserved_CardiganPhotos by Elyse Isebia

 

You Might Also Like